Inhaltsübersicht – Zeitschrift für Sport und Recht – Heft 6/2020

Das Heft 6/2020 der SpuRt wird postalisch in der 47. KW zugestellt und ist seit dem 11.11.2020 im Modul Sportrecht plus auf Beck-Online abrufbar.

Editorial

  • Übergriffige Justiz? (J. F. Orth, S. 281)

Abhandlungen

  • Verschuldensunabhängige Verbandsstrafen im Profifußball und ihre Verlagerung auf Störer und Zuschauer (J. Gerlach/S. Manzke, S. 282)

Aufsätze

Rechtsprechung

Kurzübersicht (S. 303)

Internationales

  • Conseil d’État: Abstieg wegen Covid-19 nicht grundsätzlich rechtswidrig (S. 303)
Ordentliche Gerichtsbarkeit
  • OLG Frankfurt a. M.: Haftungsausschluss bei gemeinsamen sportlichen Fahrradfahrten (S. 305)
  • OLG Hamm: Strafbarkeit wegen Hausfriedensbruchs bei bestehendem Stadionverbot (S. 305)
  • LG Köln: Dopingnachweis bei geringer Steroidkonzentration (Felix Sturm) (m. Anm. Kubiciel, S. 306)
  • LG Köln: Vertragsverhältnis zum Spielervermittler als Auftrag (m. Anm. Fischinger, S. 316)
  • LG Frankfurt a. M.: Schadenersatz wegen Nichtnominierung zu Beachvolleyballturnieren (S. 320)

Verwaltungsgerichtsbarkeit

  • VG Düsseldorf: Pressemitteilung eines Amtsgerichts über Anklageerhebung gegen Ex-Fußballprofi (m. Anm. Leeser, S. 323)

Verbandsgerichtsbarkeit

  • Schiedsgericht des Deutschen Rugby Verbandes: Bundesligalizenz nach Auflösung einer Spielgemeinschaft (S. 329)

Schaufenster

  • Fritzweiler/Pfister/Summerer: Praxishandbuch Sportrecht (Rez. J. F. Orth, S. 330)
  • Hülskötter: Die (Un-)Wirksamkeit von Schiedsvereinbarungen im Berufssport (Rez. A. Rombach, S. 331)